Bautagebuch

Nach 80 Seiten schließt die Feuerwehr heute Ihr Bautagebuch.

Die Zahlen zum Hallenanbau:

Grundfläche 12,5 X 25.5 Meter = Nutzbare Fläche 300 qm. Davon 120 qm Stellfläche für

Fahrzeuge. 180 qm Lager und Büroflächen. 2 Tore 4 m hoch.

Der Anbau ist erforderlich, da die Anschaffung der Drehleiter geplant war, und die

Feuerwehrunfallkasse bei einer Begehung Mängel festgestellt hatte, und deren Beseitigung

forderte:

- in zweiter Reihe abgestellte Fahrzeuge, Anhänger und Materiallager in der alten Halle.

- Duschmöglichkeiten Herren nicht vorhanden, da als Lager für SG Kleiderkammer verwendet.

- Damen WC im Schwarzbereich fehlt.

- Fehlende Lagermöglichkeiten im Weiß- und Schwarzbereich.

Die Planung begann im November 2013

Der erste Spatenstich erfolgte am 7. Mai 2014.

Bauzeit des Hallenanbaus August 2014 bis Juni 2015.

Parallel gab es umfangreiche Umbauarbeiten innerhalb des vorhandenen Gerätehauses.

Diese Arbeiten, sowie der Innenausbau nach Fertigstellung des Hallenrohbaus, erfolgte

überwiegend in Eigenleistung der Feuerwehrleute.

Einige Zahlen zur Verdeutlichung der enormen Leistung der Kameradinnen und Kameraden,

die trotz des normalen Dienstbetriebes, und der Drehleiterausbildung,

weitere Freizeit in das Projekt einbracht haben:

2014                         968 Stunden Eigenleistungen                                                an 99 Terminen

2015                      1.771 Stunden Eigenleistungen bis 02.06.2015                  an 86 Terminen

Gesamt bis 02.06.2015  =>  2.739 Stunden

Durchschnittlicher Handwerkerverrechnungssatz inkl. Umsatzsteuer 52,75 EUR / Stunde

ð  2.739 Stunden x EUR 52,75         = EUR 144.482,25 !!!! ersparte Handwerkerkosten

Wenn man davon rd. 1/4 abzieht, weil gelernte Handwerker strukturierter arbeiten,

als wir „Ungelernten“, verbleiben immer noch EUR 108.361,69!!! ersparte

Handwerkerleistungen für die Samtgemeinde

Bis zum 02.06.2015 haben 84 verschiedene Kameradinnen und Kameraden in 2014 und

2015, also fast alle, im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit angefasst.

Durchschnittlich rd.  32,60 Stunden pro Kameradin und Kamerad.

1 x Kamerad hat 267 Stunden

5 x Kameraden haben 150 – 200 Stunden

1 x Kamerad hat 100 -150 Stunden

15 x Kameraden haben 50 - 100 Stunden

12 x Kameradinnen und Kameraden haben 25 -50 Stunden

49 Kameradinnen und Kameraden haben 1 bis 25 Stunden

 

 

12.06.15

Einrichten des Funkraums.

 

29.05.15

Lagerungsbehälter vorbereiten, Schriftzug ergänzen, Werkbänke abschleifen,

Funkraum streichen, DL aufhübschen.

 

28.05.15

Aufbau der Schränke für die Kleidung Jugendfeuerwehr SG Harsefeld

 

27.05.15

Endspurt in allen Räumen

 

26.05.15

Türen streichen in der neuen Halle

 

11.05.15

Wasserleitung installieren. Umräumen Samtgemeinde Gerätekammer

 

 

05.05.15

Restarbeiten im Außenbereich

 

 

22.04.15

Gras einsähen, Pflasterarbeiten

 

 

18.04.15

Schwerlastregal aufgebaut.

Möbel aus dem Zwischenlager holen. Möbel aufbauen.

 

 

17.04.15

Lieferung Schwerlastregal

 

 

28.03.15

Blenden Einsetzen und Malerarbeiten.

 

 

07.03.15

Reinigung des neuen Hallenbodens

 

 

28.02.15

Heizungsrohre verlegen, Druckluftrohre verlegen Decke spachteln, Laufboden legen, Heizkörper anbauen, Hallendurchgang vergrößern, Malerarbeiten, Stellprobe für Fahrzeuge.

 

24.02.15

Absauganlage installieren.

 

 

21.02.15

Räume in der Halle erhalten eine Decke. Balkenlage, Dämmung einbringen, Schalung, Fußboden, Richtfest Ladestation installieren. 

 

 

20.02.15

Holzanlieferung für Decke Werkstatt in der neuen Halle

 

 

14.02.15

Ringanker schütten. Aufstellen der Toilettenwände.

 

 

07.02.15

Fortsetzung der Maurerarbeiten in der Halle

 

 

31.01.15

Maurerarbeiten Halleninnenausbau, Kabelbahnen anbringen, Kabel verlegen, Malerarbeiten, Heizlüfter montieren.

 

 

22.01.15

Abschluss Fliesenarbeiten im Hallenanbau.

 

 

21.01.15

Fortsetzung Fliesenarbeiten

 

 

20.01.15

Fortsetzung Fliesenarbeiten

 

 

19.01.15

Anliefern der Hallenfliesen. Beginn der Fliesenarbeiten.

 

 

15.01.15

Vorbereitende Arbeiten für das Fliesen.  Beton einbringen.

 

 

14.01.15

Fortsetzung Maurerarbeiten in der Halle

 

 

13.01.15

Beginn der Maurerarbeiten in der Halle

 

 

03.01.15

Lichtleisten anbringen in der neuen Halle. Wand streichen.

vor und nach Weihnachten Fliesen der Toilette, Schrank bauen Unterichtsraum.

 

 

11.12.14

Malerarbeiten

 

10.12.14

Beginn Malerarbeiten in der alten Halle. Abschluss Malerarbeiten im Obergeschoss. Erdung der neuen Halle.

 

09.12.14

Fortsetzung Malerarbeiten im „alten“ Gebäude

 

08.12.14

Malerarbeiten Halleninnenwand. Beginn der Malerarbeiten Unterrichtsraum, Flure und Aufgänge. Installation neue Hallentoilette.

 

05.12.14

Vorbereitung der Flure und Räume für Malerarbeiten.

 

02.12.14

Fenster wurden eingebaut.

 

28.11.14

Verblender am Hallentor anbringen.

 

26.11.14

Hallentür einbauen. Abkleben Grundplatte. Außenisolierung.

 

25.11.14

Abkleben Grundplatte

 

24.11.14

Grundplatte abkleben. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute:  Anschluss für Oberwasserableitung.

 

22.11.14

Arbeitsreicher Samstag Pflasterarbeiten vor der neuen Halle. Hallenwand innen streichen.

 

21.11.14

Schnell noch isolieren, war so nicht vorgesehen, Fa. Meier macht`s möglich. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Beginn der Pflasterarbeiten.

 

20.11.14

Fertigstellung der Tore. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Schwarze Erde einbringen, Vorbereitungen für Pflasterarbeiten.

 

19.11.14

Weiterbau der Tore. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Nach dem Setzen der Begrenzungssteine, anfüllen mit Mineralgemisch und Schwarzerde. Vorbereitende Arbeiten für das Pflastern.

 

18.11.14

Tore einbauen. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Vorarbeiten zum Setzen von Begrenzungssteinen. Begrenzungssteine setzen.

 

17.11.14

Hallenboden reinigen. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Mineralgemisch vor den neuen Hallentoren einbringen, glätten und verdichten. Oberwasserableitung anschließen.

 

15.11.14

„Speisekammer“  fliesen

 

14.11.14

Alte Hallenwand reinigen. Abwasserrohre für Toiletten legen.

 

13.11.14

Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Auskoffern vor den neuen Hallentoren, Füllsand  glätten.

 

12.11.14

Verkleidung der Fenster, Türen und Tore. Anbringen der Eckwinkel und Dachrinnen. Verkleidung der Dachschrägen.

 

11.11.14

Dach komplett eindecken

 

10.11.14

Fortsetzung der Hallenverkleidung

 

08.11.14

Erdarbeiten im Umfeld des Gerätehausanbaues. Heute: Entwässerungsrohre für Dachrinnen verlegen.

 

07.11.14

Aufstellen der Seitenwände. Ausklinken der Fenster. Dachrinne zwischen den Hallen auskleiden und abkleben.

 

06.11.14

Hallenaufbau: Montage der Dachrinne zwischen den beiden Hallen. Streben anbringen für Fenster, Tore und Türen. Montagebeginn der Außenwände. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Auskoffern und Abfahren der neuen Schrägen. Einbringen von Mineralgemisch.

 

05.11.14

Ausbau des Hallengerüstes. Fertigstellung der Absauganlage. Anlieferung der Hallenwände und des Daches. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues Heute: Auskoffern und Abfahren der Erde neben dem Waschplatz. Füllsand einbringen.

 

04.11.14

Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Baggerarbeiten für die neue Einfahrt in die Halle. Umlegen der Absaugvorrichtung mit Kernbohrung.

 

03.11.14

Schalsteine setzen. Stahlkonstruktion für Hallendach anbringen. Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Neue schräge Ebene gestalten und Erdreich abfahren

 

01.11.14

Freilegen einer feuchten Wand an der Remise.

 

31.10.14

Stahlgerüst der Halle wird aufgebaut. 2 Monteure 2 Maschinen 6 Stunden!!! Anscheinend hat alles gepasst. 

 

30.10.14

Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Verlegen der Oberwasserableitung in den Übungsteich. Füllsand einbringen, verdichten und glätten.

 

29.10.14

Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Mutterboden abtragen, auskoffern für Pflasterarbeiten.

 

28.10.14

Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. Heute: Abschluss des Teichaushubes. Glätten der Böschung am Übungsteich.

 

27.10.14

Weitere Erdarbeiten im Umfeld des Hallenanbaues. In Eigenleistung der Feuerwehr werden Erd- und Pflasterarbeiten durchgeführt. Der Mann für das Grobe ist Henry. Heute: Abtransport der Lehmreste von der Baustelle, und Ausbaggern des zugewachsenen Übungsteiches.

 

21.10.14

Platte schütten und glätten.

 

20.10.14

Bewehrung für die Platte fertig stellen. Seitliche Schalung anbringen. Halle erden.

 

17.10.14

Fundamente schütten, Blitzableiterdraht einbringen. Sperrschicht für Bodenplatte legen. Bewehrung für die Bodenplatte verlegen.

 

16.10.14

Fortsetzung der Arbeiten am Fundament und den zu verlegenden Leitungen.

 

15.10.14

Fundamentboden schütten, Bewehrung für Fundament einbringen. Abflussleitungen verlegen.

 

14.10.14

 Beginn der Arbeiten für Fundament und Platte Auswinkeln, ausschachten, verlegen der Abflüsse. und Einlaufschächte. Vorbereitung der Bewehrungen.

 

09.10.14

Vorläufiger Abschluss der Erdarbeiten Verdichten und Glätten.

 

08.10.14

Nach dem Abtransport des Aushubs wird die Baugrube wieder mit Sand aufgefüllt und verdichtet.

In der Samtgemeindekleiderkammer laufen nach dem Umbau die letzten Spachtel und Malerarbeiten.

 

07.10.14

Abtrag der Rasengittersteine, Auskoffern des Anbaugeländes, Verlegen der Dachrinnen.

Endgültiger Baubeginn des Hallenanbaues an das Feuerwehrgerätehaus. am Dienstag den 7. Oktober 2014. 7.30 Uhr.

 

28.09.14

Trockenbauwand

Eine neue Wand trennt die Kleiderkammer von dem Bereich Verpflegung.

 

20.09.14

Durchbruch von der Samtgemeindekleiderkammer zur ehemaligen Die Kleiderkammer wird um ca. 15 Quadratmeter erweitert.

Staubige Angelegenheit.

 

10.09.14

Verlegung der Rohrleitung zum neuen Standort des Kompressors. Neue „Strippen“ ziehen mit den Bökers.

 

22. und 30. 08. 14.

Neue Atemschutzwerkstadt

Fußbodenreinigung mal eben schnell zwischendurch vor Dienstbeginn. Malerarbeiten in Eigenleistung unter Aufsicht von „Schwinges“ Kampfhund.

 

18.08.14

Ausräumen zu Beginn der Umbauarbeiten innerhalb des vorhandenen Gerätehauses. Die Ausstattung der Werkstatt und des Schlauchlagers

wird für die Zeit des Umbaues in die Garage des Oldtimers ausgelagert.

 

16.05.14

Pflaster aufnehmen und Sägearbeiten um die ehemalige Wasserentnahmestelle auf der Rückseite der Fahrzeughalle.


 

 

 

08.05.14

Rasengittersteine aufnehmen

 

Unterbau untersuchen

 

Grasnarbe abschieben über den Rasengittersteinen

 

Umzäunung des Teiches entfernen und Steg entfernen


 

 

 

07.05.14

Gegen 10:00 Uhr am heutigen Mittwoch erfolgte auf dem Gelände des Feuerwehrgerätehauses der erste Spatenstich für den geplanten Anbau.

Nötig wird dieser Anbau durch Auflagen der Feuerwehrunfallkasse, die bei einer Begehung die Enge der Fahrzeughalle und noch einige weitere Mängel festgestellt hat. Außerdem wird im Jahr 2015 die Drehleiter für die Wehr geliefert, die im bisherigen Gerätehaus keinen Platz hat.

Die Erdarbeiten, die am morgigen Donnerstag beginnen, werden zum größten Teil vom gemeindeeigenen Bauhof durchgeführt.

Ortsbrandmeister Olaf Jonas und sein Stellvertreter Jörn Wandke wünschen sich eine schnelle Fertigstellung des Hallenanbaus.

Der Innenausbau wird zum größten Teil von den Feuerwehrleuten durchgeführt.

Zum ersten Spatenstich hatte Bauhofmitarbeiter und Harsefelder Feuerwehrmann Henry von Hold schweres Gerät mitgebracht.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterPinterestGoogle Plus